arrowHome arrow Tennis arrow Spielordnung arrow Spielordnung Dienstag, 21 November 2017  
Abteilungen
Home
Badminton
Fussball
Judo
Ju-Jutsu
Leichtathletik
Schwimmen
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Verein
Aktuelles
Veranstaltungen
Galerien
Eintrittsformular
Satzung
Kontakt
Impressum
Disclaimer
Site Map
Links
TSV News
feed image
Spielordnung PDF

Spiel-und Platzpflegeordnung
der Tennissparte im TSV Meine 09 e.V.

 

§ 1 Allgemeines

Die Spielsaison wird von dem Vorstand festgelegt. Sind die Plätze noch nicht freigegeben, so dürfen sie nicht bespielt werden. Der Vorstand kann Plätze sperren, wenn er sie für nicht bespielbar hält oder Instandhaltungsarbeiten erforderlich sind. Die Plätze sind dem Nachfolgespieler in einem ordentlichen Zustand zu übergeben. Alle Spartenmitglieder sind im Interesse aller aufgefordert, auf die Einhaltung der Festlegungen dieser Spielordnung zu achten und Verstöße dem Vorstand zu melden.

Der Vorstand kann Spartenmitglieder bei wiederholtem Fehlverhalten bis zu einem Monat von dem Spielbetrieb ausschließen. Das Spielgeld wird in diesem Fall nicht zurückgezahlt.

 

§ 2 Platzbelegung

Die Platzbelegung erfolgt nach dem Schloßsystem. Jedes Spartenmitglied im Alter von 8 und mehr Jahren erhält ein mit seinem Namen versehenes Schloß. Jugendliche, die das 17. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten ein Jugendschloß. Ausgenommen hiervon sind Jugendliche, die sich nachweislich in einem Ausbildungsverhältns befinden. Die Schlösser berechtigen nur zur Belegung eines Platzes durch den Schloßinhaber, dieser muß Mitbenutzer des Platzes zur belegten Zeit sein. Wird ein belegter Platz nach Ablauf von 10 Minuten vom Schloßinhaber nicht übernommen, so ist er als unbelegt anzusehen. Die Platzbelegung darf jeweils für die laufende Woche bzw. für eine Woche im Voraus erfolgen. Ein gehängtes Schloß ist daher spätestens am Tage nach dem Spieltermin wieder abzunehmen. Wird das Schloß nicht entfernt, zieht der Sportwart das Schloß ein. Bei Wiederholung wird das Spartenmitglied für die Dauer von 14 Tagen vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Mit Ausnahme von Veranstaltungen der Tennissparte ist dann auch das Spielen mit Dritten untersagt.

 

§ 3 Spielzeit

Sind die Plätze für den Spielbetrieb freigegeben, so geht die tägliche Spielzeit regelmäßig von 6.00 bis 22.00 Uhr. Der Vorstand kann Plätze zu bestimmten Zeiten für Mannschaftstraining, Jugendarbeit und Veranstaltungen reservieren. Die reine Spielzeit pro Stunde soll 50 Minuten nicht überschreiten - 10 Minuten werden für die Platzpflege als erforderlich gehalten. Besitzer eines "Nicht-Jugend"- Schlosses dürfen Plätze in der spielintensiven Zeit für höchstens 2 Stunden in der Woche im voraus belegen. Mit Jugendschlösser können die Plätze nur in der nicht spielintensiven Zeit belegt werden.

Die spielintensive Zeit wird wie folgt festgelegt:
Montag bis Freitag von 17:oo bis 22:oo Uhr
Sonnabend, Sonntag und Feiertage von 6:oo bis 22:oo Uhr

Vor jedem Spiel sind die Plätze ausreichend zu bewässern und nach dem Spiel mit dem Schleppnetz abzuziehen. Befindet sich Wasser auf den Plätzen, so dürfen sie nicht bespielt werden. Bei evtl. auftretenden Schäden ist das Spiel abzubrechen und der Vorstand bzw. die für die Pflege zuständige Person zu informieren.

 

§ 4 Jugendliche

Werden die Tennisplätze von Jugendlichen vor Vollendung des 10. Lebensjahres bespielt, so ist die Anwesenheit eines erwachsenen Spartenmitglieds erforderlich. Jugendliche nach Vollendung des 10. Lebensjahres können die Tennisplätze ohne Anwesenheit eines erwachsenen Spartenmitgliedes bespielen, wenn sie an einer vorherigen Einweisung durch den Jugendwart teilgenommen haben.
Auf die Aufsichtspflicht der Eltern wird hingewiesen.

 

§ 5 Platzpflege

Für die Spielsaison ist der Vorstand berechtigt, in alphabetischer Reihenfolge für jeweils eine Woche Spartenmitglieder nach Vollendung des 17. Lebensjahres für die Platzpflege vorzusehen. Für die jeweilige Woche werden jeweils zwei Familien oder eine Familie und zwei Einzelpersonen durch Aushang im Tennisraum aufgefordert, nachfolgende Arbeiten durchzuführen:

A. Jeden Tennisplatz täglich 1 Stunde in den späten Abendstunden oder morgens zu wässern.
B. Einmal wöchentlich das Rollkorn auf jedem Tennisplatz mittels Schieber wieder gleichmäßig auf der Fläche zu verteilen, evtl. Beschädigungen in der Fläche sind vorher mit dem vorhanden Material auszubessern.

Sollte aus wichtigem Grund ein aufgefordertes Spartenmitglied die Arbeiten nicht durchführen können, so hat dieses Mitglied für entsprechenden Ersatz zu sorgen.
Dieser Paragraph wird hinfällig, sobald ein Platzwart tätig wird.

 

§ 6 Sonstiges

Der letzte Benutzer der Tennisanlage hat die Anlage und die Tennishütte abzuschließen. Das gleiche gilt für die Benutzung der Dusch- und Umkleideräume, der Schlüssel ist in der Tennishütte zu deponieren.

 
Anmelden





Passwort vergessen?
Gerade angemeldet
aktuelles Wetter
Das Wetter heute
Kalender
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30311 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
n?chste Termine
No Latest Events
top of page
© 2017 TSV Meine
Webkonzepte GIT mbH Braunschweig